Über mich

Geboren in Castrop-Rauxel (Kreis Recklinghausen) in Nordrhein-Westfalen.
Schule Grund- und Hauptschulen Dortmund, Ditzingen und Leonberg sowie dem Albert-Schweizer-Gymnasium Leonberg und Peutinger-Gymnasium Ellwangen/Jagst.
Familie verheiratet seit 1985 mit Ehefrau Karin, 2 Kinder (Michael *1989 und Andreas *1992)
1982 - 1988 Zeitsoldat bei den Sanitätern der Bundeswehr, Ausbildung zum staatl. anerkannten Krankenpfleger im Bundeswehrkrankenhaus Ulm und zum Zahnarzthelfer (Bw) an der Sanitätsakademie München.
1988 - 1991 Ausbildung und Examen zum Krankengymnasten / Physiotherapeuten an der staatlich anerkannten Lehranstalt für Krankengymnastik an der Berufsgenossenschaftlichen Unfallklinik in der schönen Universitätsstadt Tübingen.
Anschließendes Berufspraktikum im Akademischen Lehrkrankenhaus der Universität Ulm, dem Kreiskrankenhaus Heidenheim / Brenz und weiteren Tätigkeiten in freien Praxen und einer Vielzahl von Fortbildungen (u.a. Sportphysiotherapie, Manuelle Therapie etc.).
seit 1993 Selbstständig in der eigenen Praxis für Krankengymnastik, physikalische Therapie, Manual- und Sportphysiotherapie.
1998 - 2003 osteopathische Ausbildung (5 Jahre, berufsbegleitend) an der Schule für klassische osteopathische Medizin (SKOM) in Ulm / Dornstadt mit erfolgreichem Abschluss im Oktober 2003.
2003 - 2004 Ausbildung zum Heilpraktiker mit Prüfung im Juni 2004 und Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde ohne Bestallung durch das Landratsamt / Gesundheitsamt Heilbronn.
Erweiterung der Praxis um Osteopathie und Naturheilkunde.
2005 Urkunde der Bundesarbeitsgemeinschaft für Osteopathie (BAO).
2006 - 2010 Arbeit mit meinem Kollegen an unserer klinischen Studie:     
      "Hat die Osteopathie Einfluss auf Immunparameter bei Patienten mit chronischen Rückenschmerzen"
       (www.osteopathie-akademie.de/abstracts/133.html)
mit Präsentation im Oktober 2010 auf dem Osteopathie-Kongress in Hamburg und feierlicher Verleihung der Qualitätsmarken in der Osteopathie
D.O.® und AFODO® durch den Verband der Osteopathen Deutschland e.V. (VOD) und der Akademie für Osteopathie e.V. (AFO).
Zusätzlich besuchte ich noch eine Vielzahl von diversen Seminaren und Fortbildungen.
2011 - 2012 Seminare "Osteopathische Behandlung von Kindern" beim VOD und der Still-Academy.
2013 Seminar "Faszien als Sinnesorgan" bei Dr. biol.hum. Robert Schleip (Universität Ulm).
2014 - 2016 Fortbildungen "Faszien Distorsions Modell nach Typaldos" der International Fascial Distorsion Model Organization (IFDMO) und FDM-Taping.
2017 Seminar "Pharmakologie" bei Dr. med. Ernst Meyer in Leipzig.
2018 "Fascia Dynamics"-Fortbildung mit Raf Hertogen D.O.® in Wiesbaden-Schlangenbad.
   
Hobby In erster Linie mein Beruf;
Ansonsten habe ich mich, nach Beendigung meiner fast 30-jährigen aktiven Fussballerlaufbahn beim VfB Ellenberg e.V., SSV Stimpfach e.V. und
SV Wildenstein e.V., seit 2008 mit dem Hundesport und dem Turnierhundsport (THS) beschäftigt, was mir und unserem Tervuerenrüden
(Belgischer Schäferhund) "Ico" beim Hundesportverein (HSV) Kreßberg e.V. sehr viel Spaß machte. 

Wir legten zwischen 2009 und 2012 erfolgreich mehrere Prüfungen (Begleithundeprüfungen (BH), TeamTest (TT), THS-VK1, Hindernisläufe,
CSC und Geländeläufe (GL 2000) ab und erzielten auf mehreren Turnieren bei verschiedenen Vereinen einige erste Plätze.

                          ths031011

Leider verstarb am 06.07.2013 unser lieber, treuer Freund Ico im Alter von nur 5 Jahren durch einen hinterhältigen und gemeinen Giftanschlag.
Lieber Ico, wir werden Dich immer in unseren Herzen tragen!!
                          ico2                                            
Ein Leben ohne Hund ist in unserer Familie nicht mehr vorstellbar und so wollten wir die schmerzhaft entstandene Lücke in unseren Reihen wieder
schließen. Am 11.08.2013 bekamen wir dann den tierischen Zuwachs! Unseren neuen Freund, den Tervuerenrüden "Asko".
Jetzt fängt die Arbeit wieder von vorne an! Wir freuen uns aber schon darauf!

Aber auch mit Asko blieb uns eine lange Freude nicht vergönnt denn er erkrankte, trotz seines jungen Alters, schwer an Krebs und wir mussten Ihn
dann am 31.08.2016 schweren Herzens über die Regenbogenbrücke ziehen lassen.
Asko, wir vermissen Dich sehr und werden Dich nie vergessen!!   

                                                   

Auch jetzt konnten wir nicht lange ohne vierbeinige Begleitung sein und fanden durch Zufall oder Schicksal in unserem Tervuerenrüden "Riko" Trost
und eine neue Herausforderung bzw. einen neuen lieben Freund. Hoffentlich diesesmal für länger!
Wir trainieren jetzt bei den Hohenloher Hundefreunden (HHF) Vellberg e.V. (www.hunde-machen-spass.de) und haben sehr viel Spass dabei.

                         

private
Seminare/
Fortbildung:   

Ich besuchte mehrere Vorträge und belegte Seminare bei:

-  Claudia Beiler (Tiepsychologin / zert.Hundetrainerin-IBH-Animal learn) "Stress bei Hunden",
-  Rainer Weidinger "Leinenführigkeit",
-  PD Dr. Udo Gansloßer ( Zoologe / Verhaltensforscher) "Wieviel Wolf steckt im Hund", "Kastration",
-  Matthias Meissner (Hundetrainer / Tierpsychologe) "Körpersprache und Anatomie des Hundes", "Calming Signals - Beruhigungssignale des Hundes",
-  Karina Schatz (zert.Ernährungsberaterin) "Hundeernährung" und "BARFen",
-  Günther Bloch (Hundetrainer / Verhaltensforscher) "Affe trifft Wolf - Die Mensch-Hund-Beziehung",
-  Susanne Schmidt (Tierheilpraktikerin, Dorn-Therapiezentrum für Hunde, Pulheim) "Dorn-Therapie und Breuss-Massage bei Hunden",
-  Dr. Thomas Hofmann (Tierarzt) "Erste Hilfe bei Hunden" und "Infektionskrankheiten bei Hunden",

2018 absolvierte ich die Lehrgänge zum Trainer-Grundausbilderschein (GAS) des Deutschen Hundesportverband e.V. (dhv) /
Südwestdeutschen Hundesportverband e.V. (swhv) und legte die Prüfung mit einem Ergebnis von 94% erfolgreich ab.